Das Stadtgespräch

Elternvotum für eine Gesamtschule

Wolfgang Bölling,Ulrike Sommer,Renate Bölling,Claudia Lantzke, Karin Otte

Wolfgang Bölling,Ulrike Sommer,Renate Bölling,Claudia Lantzke,Karin Otte (SPD erfreut über klares Elternvotum für eine Gesamtschule)
Die Elternbefragung brachte die notwendige Klarheit. Im Vorfeld der Elternbefragung hat in jeder Grundschule ein Infoabend stattgefunden und es wurde ein Flyer zur weiteren Information verschickt. Das pädagogische Konzept der neuen Gesamtschule hat die Eltern überzeugt. Von den 416 an die 3. und 4. Klässler ausgegebenen Fragebogen wurden 391 Fragebogen zurückgegeben, das entspricht einem Anteil von 94%.
In beiden Jahrgangsstufen begrüßten über 70% der Eltern die neue Gesamtschule mit Oberstufe in Halle und sie möchten ihr Kind im nächsten Schuljahr dort gerne anmelden.
„Die SPD sieht sich in seiner Schulpolitik durch das klare Votum der Elternbefragung bestätigt. Für uns ist es Verpflichtung, den Elternwillen im Stadtrat umzusetzen.“, so die schulpolitische Sprecherin Renate Bölling. In der Ratssitzung am 6. November wird der Errichtungsbeschluss für die Gesamtschule gefasst. Standort der neuen Gesamtschule ist das Schulzentrum Masch. Bereits in den letzen Jahren wurden hier mit der neuen Sporthalle und der Mensa gute Rahmenbedingungen geschaffen.
Renate Bölling: „Wir werden uns auch weiterhin für ein gutes Schulangebot in Halle stark machen.“

HOME
PARTEI
FRAKTION
JUSOS
ANTRÄGE
PRESSE
STADTGESPRÄCH
MITMACHEN
KONTAKT